Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen!

... bei der Prot. Kirchengemeinde Minfeld-Winden!

„Guck mal Papa“ ruft unsre Kleine und tanzt durch die Küche. Okay, es ist nicht Schwanensee, aber Kinder zeigen gern, was in ihnen steckt! Und Aufmerksamkeit tut gut! Gerade Kinder erleben oft, dass Eltern keine Zeit haben, weil Arbeit, Putzen oder Smartphone checken grad wichtiger ist. Übersehen fühlen sich auch Große oft: In sozialen Medien fühlen sich trotz Vernetzung die meisten einsam und verloren im Strom der Posts und Bilder. Zwischen Krieg, Klimakolaps und Zukunftsangst. Wer sieht da, wie´s mir geht? Fragen sich viele in unserer Gesellschaft.

„Guck mal Papa“ - Wir brauchen die Gewissheit, mit anderen verbunden zu sein, angesehen und wertgeschätzt mit unserem Leben. Nur so fühlen wir uns sicher, unser Leben auch frei zu gestalten! Also begeistert den Alltag zu meistern, mit dem was in uns steckt an Freude, Kraft und Ideen! Dafür schärft uns im neuen Jahr die Jahreslosung 2023 aus der Bibel den Blick.

Du bist ein GOTT, der MICH sieht - Staunt da Hagar und beschreibt für mich unsere Würde als Mensch! Es ist die befreiende Erkenntnis: Was andre wollen, meinen und behaupten, was ich über mich denke, ob ich die Welt versteh oder mich das Leben grad überfordert - Ich bin Mensch. Geliebt, frei, unantastbar würdig - und recht! Weil ich bei GOTT angesehen bin! Mehr Verbundenheit und Freiheit geht nicht! Und es gibt mir Zuversicht und Kraft, mein Leben, seine Herausforderungen und Chancen zu sehen und anzupacken.

Und wer sich seiner Würde so bewusst ist, kann auch anderen würdevoll begegnen! Von Angesicht zu Angesicht: Was beschäftigt mein Gegenüber, welche Fragen und Sorgen? Muss ich bei Problem gleich Drohen, Beleidigen und Front machen oder schaue ich mal: Wie kann ich anderen helfen und Ängste nehmen? Wo Menschen sich so begegnen, wird Gemeinschaft stärker, da wächst Vertrauen neu und Freiheit. Das brauchen wir alle für ein Leben - in Würde, oder?

Das wünsche ich uns allen, nach so viel Social Distance, für das neue Jahr: Begegnungen, die uns die Augen für einander neu öffnen. Liebevolles „Ansehen“ für uns und einander, das Menschen in ihrer Würde stärkt und befreit - zum Leben. Ja: Wir sind so frei! Weil, wie unsre Kleine sagen würde: Papa guckt! - Da bin ich sicher - Da ist ein Gott der uns sieht! - aus dem Winkel betrachtet:

Ein gesegnetes Jahr 2023!

Euer Henning Lang, Pfr.

Gottesdienste aktuell

Tageslosung

Freitag, 27.01.2023
Losungstext:
Der Gerechte ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht. Psalm 1,3
Lehrtext:
Paulus schreibt: Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung, erfüllt mit Frucht der Gerechtigkeit durch Jesus Christus zur Ehre und zum Lobe Gottes. Philipper 1,9.11